Das Holzkombinat

Hämmern, bohren, sägen, schleifen. Es riecht nach Harz und Leim. Holzspäne und Sägemehl bedecken den Boden. Am Ende steht Dein fertiger Tisch, Dein aufgearbeiteter Fensterrahmen oder Deine Skulptur mit Deiner eigenen künstlerischen Note: Statt Möbel anonym und von der Stange zu kaufen, geht es bei uns mit Schweiß und Inspiration ans Werk! Danach hast Du nicht nur den einen oder anderen Euro gespart, sondern verspürst diesen unbändigen Stolz auf das eigene Werk:

Im Holzkombinat, der Hobby-Holzwerkstatt in Chemnitz, werden Deine Holz-Träume wahr!

Denn hier kannst Du Dich frei an Deinem Lieblings-Werkstoff Holz betätigen. Mit ausreichend Platz, hochwertigen Werkzeugen und mit aller Zeit der Welt ist das der Raum in Chemnitz, in dem Du Deine Vorstellungen aus Holz liebevoll, kreativ und in aller Ruhe umsetzen kannst. Und das zum fairen Preis!

Deine Freunde bewundern Dich für Deine Unikate, und die Umwelt wird Dir ebenfalls danken – Nachhaltigkeit durch Aufarbeiten lautet unser maßgebliches Credo im Holzkombinat. Denn der Werkstoff, für den unser Herz schlägt, hat wirklich eine bessere Zukunft verdient, als auf dem Sperrmüll oder im Lagerfeuer zu landen. Bei uns weißt Du genau, woran Du bist: Statt giftiger Chemikalien wie in der Möbel-Massenproduktion steckst Du im Holzkombinat nichts als Liebe in Deine Werkstücke!

Das schönste: Bei uns wirst Du nicht allein gelassen, denn im Holzkombinat werkelst Du unter Gleichgesinnten. Hier gibt es Getränke, leckere Snacks und dazu immer einen guten Tipp. In unseren Workshops lernst Du immer nette Leute mit genialen Ideen kennen. Ahnst Du schon, warum vom Holz gesagt wird, er sei ein besonders warmer und uriger Stoff?

Sprich uns einfach an – wir sind unkompliziert und sind gerne für Dich da. Beim Transport Deiner Möbelstücke in Chemnitz und Umgebung helfen wir Dir gerne kostengünstig weiter. Und wenn Du lieber erst nächste Woche weiter arbeiten willst: Lass das gute Stück einfach bis dahin bei uns stehen – im Holzkombinat, Deiner Hobby-Holzwerkstatt!

Also ran ans Werk: Aus welchem Holz bist Du geschnitzt?