Pimp your Van #1

Pünktlich zum Beginn der warmen Jahreszeit eröffnen wir unsere neue Blog-Kategorie für euch: Es geht um das Leben, Reisen und Naturgenießen auf Rädern – oder genauer: Den Ausbau des fahrbaren Untersatzes dafür. 🌄

Hier findet ihr Inspiration zu verschiedenen Fahrzeugaus- & umbauten, die im Holzkombinat umgesetzt wurden… hope you enjoy!

Camp Away | Roadtrips | Outdoor Adventures | Vanlife 

Für viele von uns ist letztes Jahr der Urlaub in der weiten Ferne ausgefallen. Hotels waren geschlossen genauso wie zahlreiche Grenzen beliebter Urlaubsländer. Aber davon haben sich viele nicht entmutigen lassen. Aus dem Flugzeug wird das Auto und aus dem Hotel wird kurzerhand das Zelt oder… na klar, auch das Auto! 🚙

Aber kann man sich das wirklich zutrauen, so einen Ausbau? Was braucht man dafür und was muss man beachten? Diese Holzkombinatler*innen haben es gewagt und erfreuen sich an tollen Urlaubsfeatures an ihrem Gefährt:

Van-Hack 1: Ein Fenster für die frische Luft, wäre doch gut!

Made by Alois

Wer schon mal in einem Fahrzeug übernachtet hat, merkt es direkt am nächsten Morgen: Alle Scheiben sind beschlagen und die Luft recht abgestanden. Für ausreichend frische Luft und schönes Tageslicht sorgt ein zusätzliches Fenster. Dazu kann man selbst in die Karosse schneiden und ein passendes Fenster einbauen. Geeignete Fenster kann man in spezialisierten Webshops finden. Enthalten sind üblicherweise Schrauben zur Befestigung und Dichtungsgummi. Zusätzlich braucht man Dichtmasse und ein Holzrahmen zur Befestigung des Fensters wird selbst gebaut. Mit einer Schablone wird an der Karosse vorgezeichnet. Zuerst sind dann die Bohrungen an den Ecken nötig, um danach mit einer Flex oder einer Stichsäge den Ausschnitt auszusägen. 😎

Van-Hack 2: Ein gemütliches Schafplätzchen

Made by Mara und Philipp

Zu den absoluten Basics beim Campen mit dem Auto gehören Stauraum und ein Bett. Das Gute ist, dass man sich mit dem vorherigen Ausmessen der Fläche ganz individuell überlegen kann, wie viel Platz man möchte und wie der Raum aufgeteilt werden soll.

Für dieses einfache Holzgestell mit Abdeckung wurden die Wunschmaße kurzerhand in ein 3d Modell übertragen und mit der Stückliste waren die Einzelteile in wenigen Stunden zurechtgesägt und verschraubt. Als Material wurden Leisten 47×22 mm und Multiplex mit 12 mm Stärke verwendet. Nun kann man einfach eine Matratze oben drauf packen- und fertig ist das Bett mit Stauraum untendrunter. 🛌

Wir wollten einfach mal ausprobieren, ob das “Vanlife” was für uns ist. Mit einem Schnäppchen-Transporter und einem Basic-Ausbau wollten wir erstmal klein anfangen. Und tatsächlich ging es dann super schnell, und wir hatten ein fahrendes Bett mit genügend Stauraum!

Van-Hack 3: Ein Raumwunder unter freiem Himmel

Made by Jessica

Natürlich muss es sich nicht immer um einen großen Transporter handeln. Auch kleinere Wagen können mit guter Planung zum vollausgestatteten Wohnwagen werden. Hier zum Beispiel wurde ein Caddy ausgebaut, dass er sogar genügend Platz für gemeinsame Reisen bietet. Auch hier wurde unter dem Bett ein praktischer Stauraum für allerlei Dinge gebaut. Sieht doch richtig gemütlich aus, oder? 🌻

 

Van-Hack 4: Das Werkstatt-Mobil

Made by Holzkombinat

Nicht alle Transporter werden zu Schlafplätzen umgebaut. Manchmal müssen die Treuen Gefährten auch tatsächlich zum klassischen Transportieren herhalten. Um das ganze trotzdem etwas aufzumotzen, eignet sich ein separates Regal für Kleinteile, mit praktischen Siebdruckplatten und Stoppleisten, damit die gut sortierten Werkzeuge und Materialien während der Fahrt nicht umherfliegen. So haben wir in unserem Combo sowohl Platz für größere Sachen sowie auch einen gut aufgeräumten Werkzeugschrank, der schnelles, unkompliziertes Arbeiten außerhalb der Werkstatt ermöglicht. So ein passgenaues Regal ist dafür nicht zu kaufen und wo wären wir denn, wenn wir nicht einfach selbst bauen! 🪓

Van-Hack 5: Spezialraum für den besten Kumpel auf vier Beinen

Made by Michaela

Für einen ganz speziellen Zweck wurde dieser Einbau angefertigt. Hier ist jede Menge Stauraum für das Outdoor-Hundesport-Equipment entstanden. Dafür wurden Schwerlastauszüge verbaut, damit die Kiste auch unter voller Beladung voll ausgefahren und bestückt werden kann. Da es auch diese Variante nirgendswo passgenau zu kaufen gibt, ist Michaela mit ihrer Idee zu uns gekommen. Jetzt kann alles ordentlicher verstaut werden und den zahlreichen Workouts für den Vierbeiner in der freien Natur steht nichts mehr im Wege. 🐶🏅

 

Van-Hack 6: Der Festival-Camper für die ganze Family

Made by Sven und Sarah

Wie cool wäre es auf ‘nem Festival nicht erst ein Zelt aufzubauen, sondern direkt im Auto schlafen zu können? – Das war der Beginn unserer Kofferraumausbau-Planung.

So bauten sich Sven und Sarah ein großes Gestell, welches alle möglichen Funktionen bietet. Neben einem ausziehbarem und ausklappbaren Tisch für die Küchengeräte kann man auf diesem Gerüst dank einem ausziehbarem Lattenrost sogar schlafen. Sehr viel Stauraum bietet das Konstrukt mit zusätzlichen ausziehbaren Fächern. Da kann das nächste Festival kommen! 🤘

 

Und noch viele Weitere, die kommen werden…

Egal ob kleines Auto, Minivan oder großer Transporter. Mit Lust auf Handwerk gibt es keine Grenzen, sich sein individuelles Outdoor-Eigenheim oder einen Spezial-Transporter Stück für Stück aufzubauen.

Da wir immer mehr Projekte wie diese betreuen und sich das Vanlife immer größerer Beliebtheit erfreut, haben wir unseren nächsten Stammtisch am 08.07.2021 auch diesem Thema gewidmet. Kommt vorbei und kommt in gemütlicher Feierabendstimmung in unserem Garten mit Gleichgesinnten ins Gespräch. 🛺🍻

_________

Lust bekommen, dein eigenes Van-Projekt umzusetzen? Wir freuen uns sehr auf dein Vorhaben und darauf, dich bei allen Schritten zu unterstützen und zu beraten! Falls dir sonst noch Fragen auf dem Herzen liegen sollten, kannst du uns einfach eine Nachricht senden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.